Dein Velomobilhändler zwischen den Meeren

 

Betrachtet man es ganz nüchtern und schaut sich die Definition für ein Velomobil an, dann spricht man sachlich von einem vollverkleideten muskelbetriebenen Fahrzeug.

Fragt man den Fahrer eines Velomobils, dann bekommt man eine völlig andere Antwort. Pure Lebensfreude ist das. Spaß und Freude an der Mobilität bei jedem Wetter. Höhere Geschwindigkeiten mit der eigenen Muskelkraft kann man sonst nicht erreichen. Mit keinem anderen Fahrzeug können solch große Distanzen völlig beschwerdefrei am Stück gefahren werden. Tagesdistanzen von über 300km oder 400 km sind bei den Velomobilfahrern keine Seltenheit.

Für mich ist es nicht nur Sportgerät, sondern Zweitwagenersatz. Dreimal in der Woche pendele ich zwischen dem Wohnort und dem Arbeitsplatz. Einfache Strecke immerhin 44 km. Und das bei wirklich jedem Wetter. So kommt man schnell mal auf 20000 km im Jahr.

Die Zuverlässlichkeit dieser Fahrzeuge  ist dabei ein weiterer hervorzuhebener Punkt. Es gibt natürlich einige Besonderheiten an einem Velomobil, die sich sehr vom Fahrrad unterscheiden. Wer aber einmal mein Tagesseminar besucht hat, bekommt hier ausreichende Handlungssicherheit mit auf dem Weg. Man muss es halt einmal gesehen und gemacht haben.

Der Standard der heutigen Velomobile ist durchweg sehr hoch. Dies wird durch die Zentrale Fertigung in Rumänien bei Velomobileworld erreicht. Trotzdem unterscheiden sie sich meist erheblich voneinander. Es ist also Geschmackssache und es kommt auch wesentlich auf den Einsatz an.

Lasst euch daher nicht von der Vielfalt erschrecken. Bei einem Anruf oder einem persönlichen Gespräch lässt sich vieles klären. Zusammen werden wir das passende Velomoboil finden.

Schreibt mich doch einfach einmal kurz über das Kontaktformular an. Ich melde mich zeitnah.

Mehr zum Thema Velomobile findet ihr auch hier.


 
 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos